wir sind bund. - Impressum

Navigation und Service

Impressum

Wir haben die aufgeführten Inhalte mit großer Sorgfalt zusammengestellt und geprüft. Trotzdem können wir keine Gewähr für die Vollständigkeit bzw. Aktualität der veröffentlichten Dokumente übernehmen. Sollten Verweise ins Leere führen oder keine aktuellen Informationen mehr bieten, bitten wir um Mitteilung. Gleichfalls bitten wir um Ihren Hinweis zu Seiten, auf die ein Verweis gelegt werden sollte. Wir übernehmen keine Verantwortung für den Inhalt und die Aktualität fremder Links.

Wir legen auch großen Wert auf Diversität und in diesem Zusammenhang selbstverständlich auch auf Geschlechtergerechtigkeit. Daher sind wir sehr bemüht auf unseren Internetseiten in Text- und Bildsprache geschlechtersensibel vorzugehen. Im Spannungsfeld einer klaren, leicht verständlichen und zielgruppengerechten Vermittlung von Inhalten und der Beachtung von Gender-Aspekten gelingt uns das vielleicht nicht immer in ausreichendem Maß. Bitte scheuen Sie sich daher nicht, uns auf Unstimmigkeiten im Einzelfall hinzuweisen.

Diese Website wird betrieben vom:

Bundesamt für Migration und Flüchtlinge
Frankenstraße 210
90461 Nürnberg
Telefon: +49 911 943-0
Telefax: +49 911 943-1000
E-Mail: info@bamf.de

Verantwortlich: Katrin Hirseland, Pressesprecherin

Bildnachweis:

  • Bundesministerium des Innern
  • Bundesamt für Migration und Flüchtlinge
  • Tandem Fotografie - Thomas Geiger

Gestaltung und technische Umsetzung erfolgte durch:

Materna GmbH
Information & Communications
Voßkuhle 37
44141 Dortmund
Telefon: +49 231 5599-0
Telefax: +49 231 5599-100

Aperto AG
Chausseestraße 5
10115 Berlin
Telefon: +49 30 283921-0
Telefax: +49 30 283921-29

Hosting:

Bundesverwaltungsamt - Bundesstelle für Informationstechnik

Logo:

Um das Design der Homepage zu vervollständigen und einen hohen Wiedererkennungswert zu Gewähr leisten, wurde ein Logo-Wettbewerb in Kooperation mit der Fakultät Design der Georg-Simon-Ohm-Hochschule durchgeführt. Eine Jury, die sich aus zwei Vertretern des Bundesministeriums des Innern, zwei Vertretern der Hochschule und zwei Vertretern des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge zusammensetzte, wählte die besten der von den Studenten eingereichten Entwürfe aus.
Der erste Preis, mit einem Preisgeld in Höhe von 2000 € ging an Herrn Alexander Münch, den zweiten Platz belegte Herr Adrian Fernandez und den dritten Platz belegte ein Team, dem Frau Monika Franz, Herr Christian Kulczycki und Frau Indre Bergner angehörten.

Datum 31.01.2012